logo

Willkommen in Eichhagen-Stade

eichhagen_kinder
eichhagen_kinder
dorf
dorf
dorf2
dorf2
dorf3
dorf3

Termine

Dorfentwicklung Ei 2025

P1030493

Im September 2012 wurde in Eichhagen eine Initiative unter dem Namen EI 2025 ins Leben gerufen.

Ziel dieser Initiative ist es, die Ortschaften Eichhagen und Stade mit einzelnen Maßnahmen in den nächsten 13 Jahren weiter zu gestalten und zu entwickeln um das Leben im Dorf lebenswerter zu machen. Es wurden Antworten auf die Fragen gesucht: Wie wird sich Eichhagen innerhalb der nächsten Jahre entwickeln? Was können und müssen wir tun, um Eichhagen jung und lebendig zu halten? Wie können wir unseren Lebensraum Dorf mit gestalten? Was müssen wir tun, damit unsere Kinder auch langfristig in einer aktiven und attraktiven Dorfgemeinschaft leben? Wie schaffen wir es, als Dorf für junge Familien interessant zu werden, damit diese in vorhandene Immobilien investieren?

Folgende Maßnahmen wurden beschlossen:

Ausbau und Verbesserung der bestehenden Aktivitäten, im einzelnen:

  • Winterwanderung mit Grünkohlessen
  • Karnevalsumzug Eichhagen
  • Osterfeuer
  • Maiwanderung
  • Dorffest
  • Gemeinsamer Sonntagsausflug für Jung und Alt
  • Martinsumzug
  • Eichhagener Herbst

Zusätzlich sollen in den nächsten Jahren folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

  • Regelmäßiger Meinungsaustausch zum Thema EI 2025 am Eichhagener Stammtisch
  • Erstellung eines Gestaltungs- u. Entwicklungsplanes
  • Projekt Bank / Baum / Geschichtstafel
  • Wanderweg um Eichhagen und Stade mit Infotafeln
  • Eichhagener Dorfsommer mit Einzelveranstaltungen
  • Erneuerung und professionelle Betreuung der Internetseite Eichhagen – Stade
  • Generationengarten
  • Maiandacht an der Dorfkapelle
  • Ausbau und Gestaltung des Platzes an den Dorfgaragen
  • Umgestaltung und Weiterentwicklung verschiedener Bereiche im Dorf
  • Verbesserung der Infrastruktur für Fußgänger, Wanderer und Fahrradfahrer
  • Weiterentwicklung EI 2025

 

Was wurde schon durchgeführt:

Im Herbst 2010 pflanzten  vielen fleißigen Händen 30.000 unterschiedliche Blumenzwiebel im ganzen Dorf und alle waren mächtig gespannt auf das Frühjahr. Das ließ 2011 nicht lange auf sich Warten. Der Winter war praktisch im Januar zu Ende und die Zwiebeln begannen zu wachsen. Rasenflächen mussten beim Karnevalsumzug abgesperrt werden, damit die jungen Triebe nicht zertrampelt wurden. Und dann begann es zu blühen. Vergessen waren die Sorgen, dass alle Zwiebeln von den Wühlmäusen gefressen würden. Sie kamen fast alle, schön unterschiedlich von den Farben und den Blühzeitpunkten. So konnten sich die Eichhagener und viele Besucher des Dorfes an der Farbenpracht erfreuen.

Ebenfalls im Jahr 2010 wurde die Verkehrsinsel von Olpe kommend neu gestaltet. Die Eichhagener rodeten die alte Cotoneasterbepflanzung und pflanzten neue Rosen, immergrüne Gehölze und Hortensien. Durch die regelmäßige Pflege durch einige Frauen aus Eichhagen ist diese Insel ganzjährig hübsch anzusehen.

2012 wurde im Bereich der Dorfgaragen an der Promenade einiges Totholz entfernt, So entstand eine schöne Blickschneise auf den Biggesee.

2013 stellte Peter Hillmann und Thomas Kramer auf der Jahreshauptversammlung das neue Wappen mit entsprechenden Fahne für Eichhagen und Stade vor. Seitdem wehen an vielen Fahnenmasten zu bestimmten Anlässen die Dorfflaggen im Wind und das Wappen ziert als Aufkleber viele Fahrzeuge.

Im Frühling 2013 konnte nach jahrelangen Bemühungen endlich die Fußgängerampel im Einfahrtsbereich nach Eichhagen in Betrieb genommen werden. Jetzt können endlich die Schulkinder, die Besucher des Jugenddorfes, ältere Leute und Gäste gefahrlos die L 512 überqueren.

Im Jahr 2013 wurde eine Broschüre entwickelt, die neuen Bewohnern von Eichhagen und Stade, gleichgültig ob Besitzer oder Mieter, das Einleben in die Dorfgemeinschaft erleichtern soll. Diese überreicht der Ortsvorsteher immer persönlich und heißt alle Neubewohner herzlich willkommen.

2013 beteiligte sich Eichhagen am Wettbewerb “Unser Dorf hat Zukunft”. Die beiden Orte Eichhagen und Stade zeigten sich bei der Begehung von ihrer schönsten Seite. Thomas Kramer präsentierte in Anwesenheit von vielen Eichhagenern in den Dorfgaragen anhand einer Power-Point Präsentation die Aktivitäten des Dorfes. Als Ergebnis belegten die beiden Dörfer einen noch nie dagewesenen 3. Platz auf Stadtebene.

Machen Sie mit, denn Eichhagen und Stade sind unsere Dörfer, unser Lebensraum, für den wir die Verantwortung tragen.

wappen_eichhagen

Aufkleber und Fahnen
Aufkleber und Fahnen mit dem Wappen von Eichhagen und Stade gibt es beim Ortsvorsteher oder beim Bürgerverein.


Infos